Über mich

Basteln ist meine Leidenschaft! Und das schon solange ich denken kann.

Im Laufe der vielen Jahre habe ich einiges im Bereich des Bastelns kennengelernt: Von den Basteltrends der 80er- und 90er- Jahre bis hin zu den “Dauerbrennern” habe ich viele Bastelideen gesammelt und ausprobiert.Dabei gab es sicherlich auch einige kuriose Bastel-Exkursion, die schnell ein Ende fanden, aber genauso schnell fand ich heraus, welche Themen mich interessierten und mir Spaß bereiteten.

Darunter fiel zunächst nur das “Scrapbooking”, was das Gestalten von Fotoalben beinhaltet. Doch durch diese Erfahrungen und den ersten Kontakt mit der “Bastelwelt” wurde schnell das Interesse für andere Bereiche geweckt. Viele verschiedene Papiere, Bänder und Stempel brachten mich dazu auch andere kreative Ideen umzusetzen, wodurch ich mit dem Gestalten von Karten begann.

Doch es gab noch so viele andere Bereiche, die mein Interesse geweckt hatten, weshalb ich begann zu stanzen, zu falzen und zu stempeln und meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Bis… Ja, bis ich dann das erste Mal mit Stampin’ Up in Berührung kam.

Ilona Kozok

Dieser Tag sollte mein Bastelleben völlig verändern! Ein Katalog voll mit den schönsten Papieren, den unterschiedlichsten Stempeln und soooooo vielen anderen Produkten, die nur darauf warteten, zu einer schönen Geschenkbox, einer Verpackung oder einer Karte verarbeitet zu werden!
Meine gesamte Leidenschaft zusammengefasst in 2 Worten:
Stampin’ Up!

Ich brauchte nicht lange zu überlegen, natürlich wollte ich alles ausprobieren! Und zwar sofort! Von da an ging dann alles ganz schnell, ich wurde Demonstratorin, schließlich kannte ich schon viele, die genau so bastelverrückt waren, wie ich es bin.

Alle waren sofort total begeistert von Stampin’ Up und der Produktpalette. Sie vermissten bis dahin tolle und aktuelle Produkte zu erschwinglichen Preisen zu bekommen. Viele von ihnen waren damals Kunde bei einem anderen Unternehmen, dass auch im Direktvertrieb seine Produkte verkaufte. Nur um ein vielfaches teurer als Stampin’ Up das tut.

So wuchs mein Kundenstamm sehr schnell und auch die Zahl derer, die selber „Stempelparties“ geben wollten und DemonstratorIn wurden, ging rasant in die Höhe. Heute ist mein Team eines der größten Deutschlands und ich bin jeden Tag stolz darauf, was wir gemeinsam erreichen!

Jahrelang habe ich Stampin’ Up! auf Stempelparties und bei Workshops gezeigt und verkauft. Im eigentlichen Berufsleben war ich Krankenschwester. Das ist eine weitere positive Eigenart als Demonstratorin im Nebenjob: Man ist zeitlich flexibel.

So war das dann über viele Jahre für mich völlig normal, neben meinem Beruf auch einen Nebenjob zu haben. Die schwere körperliche Arbeit als Krankenschwester forderte allerdings irgendwann ihren Tribut, es gab gesundheitliche Probleme. So gab ich meinen Job im Krankenhaus auf und konzentrierte mich voll auf Stampin’ Up!

Irgendwann war es dann soweit: Ich habe schöne Geschäftsräume in Westerstede gefunden: Das Stempelhaus wurde geboren!
Seit über einem Jahr gebe ich im Stempelhaus regelmäßig Workshops. Da jeder Kursus in sich abgeschlossen ist, ist ein Vorwissen nicht erforderlich.

Wenn Sie an den Basteleien Spaß haben, können Sie die notwendigen Materialien bei mir im Stempelhaus bestellen und dann auch zu Hause basteln. Zudem biete ich Materialpakete an und stelle zu vielen Projekten Anleitungen für Sie auf meiner Internetseite ein. So können Sie basteln, so viel und so lange Sie wollen!

Facebook
Instagram
Pinterest